02.01.2014: Europäischer Datenschutzbeauftragter fordert bessere Geheimdienstaufsicht

In einem AFP-Interview fordert der Europäische Datenschutzbeauftragte Peter Hustinx mehr Transparenz, eine größere Rechenschaftspflicht sowie eine bessere Aufsicht für Nachrichtendienste. Das Europäische Datenschutzrecht müsse zudem so gestärkt werden, dass es auch gegen übermäßige Datensammlungen von US-Internetkonzernen wirke. „Wir könnten … von der digitalen Welt profitieren, wenn die Bürger mehr Rechte haben, die grenzüberschreitend gleich und sorgfältig umgesetzt sind.“

Zum Artikel bei Spiegel Online

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.