Dr. jur. Alfred Büllesbach, Dipl.sc.pol., Vorstandsmitglied

Dr. jur. Alfred Büllesbach, Dipl.sc.pol., Vorstandsmitglied

 

Jahrgang 1942, Verwaltungsausbildung  und -tätigkeit, Studium der Rechtswissenschaften, der Soziologie, der Politikwissenschaft 1. und 2. juristisches Staatsexamen in München, Diplom in politischer Wissenschaft, Promotion zum Dr. jur. (bei Arthur Kaufmann), Honorarprofessor an der Universität Bremen. Bis 1979 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsphilosophie und Rechtsinformatik der Universität München. 1979 bis 1990 Landesbeauftragter für den Datenschutz des Landes Bremen. Danach Leiter Datenschutz und IV-Sicherheit bei debis AG und Leiter des Bereiches Rechts- und Vertragswesen im debis Systemhaus. Konzernbeauftragter für den Datenschutz der Daimler AG weltweit. Von 1999 bis 2005 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI), seit 2005 Vorsitzender des Stiftungsrates der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI), Mitglied in mehreren wissenschaftlichen Beiräten (z.B. ITEG, Uni Kassel), Gastprofessor am Europainstitut der Universität Saarbrücken, Ehrenprofessor der staatlichen Ural-Universität Jekatarinenburg. 10 Jahre Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates der GDD e.V. Vielfältige Beratungstätigkeit in Datenschutzfragen für international tätige Unternehmen, Rechtsanwalt und Of-Counsel in einer großen international beratenden Kanzlei.

Veröffentlichungen zur Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie, ca. 200 Veröffentlichungen zu den Themen Datenschutz, Rechtsinformatik, IT-Security, Herausgeber mehrerer Bände in der Reihe „Informationstechnik und Recht“ z.B. Konvergenz in Medien  und Recht, Datenschutz im Telekommunikationsrecht, Datenverkehr ohne Datenschutz, E-Government etc., Autor und Mitherausgeber des Kommentars „Concise European IT Law“, Kluwer Verlag, 2. Auflage 2010.