Peter Schaar, Vorsitzender des Vorstands

Peter Schaar, Vorsitzender des Vorstands

Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit a.D.

Jahrgang 1954. Studium der Volkswirtschaftslehre in Berlin, Frankfurt und Hamburg, Abschluss mit Diplom an der Universität Hamburg 1980. 1980 bis 1986 verschiedenen Funktionen in der Verwaltung der der Freien und Hansestadt Hamburg, 1986 bis 2002 zunächst Referatsleiter, dann Stellvertreter des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten. 2002 bis 2003 Geschäftsführer eines Datenschutz-Beratungsunternehmens,  2003 bis 2013 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Lehrbeauftragter am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg, Vorsitzender der Schlichtungsstelle der Gesellschaft für die Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik), Mitglied der Fundamental Rights European Experts Group (FREE Group), Mitglied der Expertengruppe Privacy Bridges, Mitglied des Beirats der Zeitschrift Datenschutz und Datensicherheit, Ehrenmitglied des Bundesverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD), Mitglied der Gesellschaft für Informatik, Mitglied der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (gdd), Mitglied der Humanistischen Union (HU), Mitglied der Hamburger Datenschutzgesellschaft (HDG), Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen, Mit-Herausgeber des Jahrbuchs Informationsfreiheit und Informationsrecht und der European Data Protection Law Review (EDPL), Mitglied des Datenschutzbeirats der Deutschen Telekom, Jury-Mitglied für den Surveillance Studies Preis für Journalisten, Mitglied des Ethikrats von CORRECTIV, Mitglied des Beirats zum Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien des DVTM, Mitglied des Patient Privacy Rights (PPR) Strategy Team.

Seit September 2013 Leitung der Europäischen Akademie für Datenschutz und Informationsfreiheit (EAID) e.V.

Buch-Veröffentlichungen: Datenschutz im Internet (C.H. Beck Verlag, 2002); Das Ende der Privatsphäre (Bertelsmann 2007); Total überwacht – Wie wir in Zukunft unsere Daten schützen (Aufbau-Verlag 2014); Das digitale Wir – Der Weg in die transparente Gesellschaft  (Edition Körber-Stiftung 2015).